• Der Strand des Campingplatzes

    SPAΒ UND SONNE ERWARTEN SIE AN DEN WUNDERSCHÖNEN STRÄNDEN DER RIVIERA DEL CONERO

    Der Camping Bellamare ist der einzige Campingplatz im gesamten Conero-Gebiet mit direktem Meerzugang. Der Strand besteht aus feinem Sand und Kies und das wunderschöne blaue Meer weist eine große Wassertiefe und sandigen Boden auf. Am Horizont zeichnet sich die wunderschöne Silhouette des Monte Conero ab und an sehr klaren Tagen ist es sogar möglich, die bekannten Steilklippen am Strand „Due Sorelle” zu erkennen.

    Der Strand vor unserem Campingplatz ist öffentlich und wir stellen unseren Gästen Sonnenschirme sowie Strandliegen zum Mietpreis von nur 3,00 Euro je Stück zur Verfügung. Unweit vom Hauptzugang zum Strand befindet sich die Beach Bar der ideale Ort für einen Kaffee, ein Eis oder einen Aperitif beim Sonnenuntergang mit musikalischer Unterhaltung und schmackhaftem Finger Food!

Dei frati

Dei frati

Ausgestatteter Strand. Einer der diskretesten und bezauberndsten Strände von Numana, wo nur das Meer zu hören ist. Strandtyp: feiner Kies. Anfahrt: vom Strand Numana Alta zu Fuß erreichbar.

Dei Gabbiani

Dei Gabbiani

Neben dem Strand Due Sorelle befindet sich ein weiterer von den vorhandenen Felsen gekennzeichneter Strand: dort befand sich einst die Grotte der Sklaven, die zu Beginn des Jahrhunderts von einem Erdrutsch verschlossen wurde. Anfahrt: nur über Meer mit Privatbooten.

Due Sorelle

Due Sorelle

Eine Bucht mit weißem Sandstrand direkt unter dem Monte Conero, die sich in der Nähe von Sirolo in einer wildromantischen Gegend erstreckt. Ihren Namen verdankt sie den beiden spitz aus dem Meer herausragenden Felsen, die vor diesem Küstenanschnitt vorgelagert sind. Einer der schönsten Strände der Riviera, der nur vom Meer aus erreichbar ist. Transfers zur Verfügung vom Hafen von Numana, für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Traghettatori Conero Service.

Il Trave

Il Trave

Der Fels des IL TRAVE ist eine Strecke aus Sandstein, die sich aus eine halbe Meile Meer erstreckt. Hier ist das marine Leben in Fülle und ist besonders reich an Muscheln, die in all den Gerichten der Riviera del Conero verwendet werden. Baden ist kostenlos, es gibt keine Sonnenschirme oder Liegen. Es kann über einen Fußweg etwa 30 Minuten, oder auf dem Seeweg erreicht werden.

La Spiaggiola

La Spiaggiola

Ist einer der schönsten Strände von Numana. Er ist in den Osten von einer Klippe und im Süden vom Hafen geschützt, so dass das Wasser im Inneren ist immer ruhig. Ein echtes Paradies für Kinder. Der Strand besteht aus Kieselsteinen und ist nur in wenige Gehminuten vom Zentrum von Numana oder vom Hafen erreichbar.

La Vela

La Vela

So nach der segelförmigen Klippe benannt, die dem Endteil des Strands gegenüber liegt, ist dieser Küstenbogen der letzte zum Baden geeignete Strand am Fuße des Nordhangs des Conero. Dahinter befindet sich Santa Maria di Portonovo, eine herrliche romanische Abtei, die von den Benediktinern ab dem Jahre 1034 errichtet wurde. Strandtyp: Steine und Kies. Anfahrt: im Auto, Provinzialstraße des Conero, Richtung Portonovo; man biegt in eine Straße ein, die längs der Seite des Bergs hinunter führt. Begrenzte Anzahl von Autoparkplätzen. Bei Verkehrsschließung ist ein Pendelbus vom oberhalb gelegenen Parkplatz vorgesehen.

Marcelli

Marcelli

Im südlichen Abschnitt des Naturschutzgebietes “ Parco del Conero”, nach dem Hafen in Numana, liegt ein 6 km langer Kies-Sand-Strand mit Restaurants und Sportanlagen und vielen Spielmöglichkeiten für Kinder.

Mezzavalle

Mezzavalle

In der Nähe von Portonovo gibt es einen Wanderweg, den die Bewohner auf der Suche nach Erholung im Naturschutzgebiet aufsuchen: es ist der Weg, der zum Strand von Mezzavalle führt.

Numana

Numana

Flach abfallender, felsiger Kiesstrand mit vielen Strandbädern. Vom Stadtplatz aus bringt ein Autobus alle 15 Minuten an den Strand.

Porto Recanati

Porto Recanati

Breite Kiesstrände mit mehreren Strandbädern, die viele Leistungen und Unterhaltungsmöglichkeiten bieten. Für Gäste, die auch im Urlaub nicht auf ihre vierbeinigen Freunde verzichten möchten, gibt es rund um die Mündung des Flusses Potenza freie Strände, an denen Hunde erlaubt sind.

Portonovo

Portonovo

Ein Kies-Schotter-Strand, der sich in der dichten Vegetation des Naturschutzgebietes des Parco del Conero abhebt, sehr beliebt bei Windsurfern. Es wechseln sich Abschnitte mit Strandbädern und Lokalen direkt am Meer mit freien wildromantischen Bereichen ab.

San Michele

San Michele

Am Fuße des Monte Conero, eingebettet in ein großes Waldgebiet im Gemeindegebiet von Sirolo liegt der Sand-Kiesstrand mit Strandbädern und frei zugänglichen Strandabschnitten. Man erreicht ihn zu Fuß über einen Waldweg oder mit einem Shuttle-Bus, der vom Rathaus in Sirolo abfährt.

Sassi Neri

Sassi Neri

Spiaggia di Sirolo alquanto selvaggia a ridosso del promontorio, con tratti liberi e pochi stabilimenti balneari, così chiamata per il caratteristico colore dei sassi. La spiaggia è raggiungibile a piedi dal centro di Sirolo passando da Via Giulietti o dal Parco della Repubblica. È attivo nel periodo estivo un servizio di bus navetta.

Urbani

Urbani

Es ist ein bezaubernder halbmondförmiger Strand, der zwischen einer Grotte und einem hohen Felsen liegt, von einer sehr grünen Mittelmeermacchia überzogen ist und von halbkreisförmig angeordneten Klippen geschützt wird. Der Balsamgeruch der Pinien, der friedvolle und mit zwei Badesanstalten ausgestattete sandige Strand sowie das klare Wasser machen diese Bucht zu einem einzigartigen Fleckchen. Strandtyp: feiner Kies. Anfahrt: mit dem Bus oder im Auto; eine 1 km lange Straße führt vom Stadtzentrum von Sirolo zum Strand hinunter.

Request a quote

and plan your holiday with us

Tel. +39 071 976628
info@bellamare.it

Nome e cognome non validi
Valore non valido
Valore non valido
Valore non valido
Valore non valido
Web Marketing e Siti Internet per Hotel Omnigraf - Web Marketing e Siti Internet